Von Richtung Haiming auf der rechten Innseite - Wanderweg am Inn (Inntalradweg) - «Römerbadl» Kneippanlage - Burschlkapelle - rechts Unterführung Bundesstraße 171 - Anstieg Trankhütte - durch den Wald nach Karres - vorbei am Sportplatz - Karres St. Stephanuskirche - nach dem Gemeindeamt rechts Abzweigung nach Karrösten - Abzweigung der VARIANTE nach Imst - Karröster Straße abwärts zur Königskapelle - Richtung Süden über die Innbrücke - rechts halten - vorbei am Umspannwerk Kraftwerk bis zum Bahnhof Imster Au - links neben der Bahnstrecke bis zum Rüsselbach - Ried - Schönwies - oberhalb von Schönwies im Ortsteil Obsaurs liegt die St. Vigil Kapelle - weiter Richtung Kronburg nach ca. 1 Stunde erreichen Sie die Ruine Kronburg.

Hinweis(e)

Der «Jakobsweg Tirol» besteht aus zwei westwärts führenden Hauptwegen, nämlich einem nördlichen, der von Kufstein dem Inn-Tal entlang westwärts führt bis zum Arlberg, und einem südlicheren Zubringer von Lofer (Salzburg) auf dieselbe Strecke. Der südliche Hauptweg führt von Nikolsdorf bei der Grenze zu Kärnten der Drau entlang zum Südtiroler Jakobsweg in Italien, auf dem man sich dann entscheiden kann, über den Brenner nach Innsbruck ins Tirol zurückzukommen. oder nach Müstair zum Beginn des alpineren Graubündner Jakobsweg in der Schweiz weiter zu pilgern.