Wir verlassen Gräfenberg in Richtung der Katholischen Kirche und folgen dem Wanderweg zum Naturdenkmal Teufelstisch (Geologische Sehenswürdigkeit. Kalksteinfelsen in Tischform). Nach dem Überqueren des Eberhardsbergs (533 m) haben wir am Mahnmal einen weiten Ausblick bis auf den Kalchreuther Höhenrücken. Durch Igensdorf mit seiner St. Georgskirche erreichen wir hinter Unterlindelbach einen Rastplatz oberhalb von Etlaswind (Einkehrmöglichkeit 1 km). Auch hier lohnt der Ausblick nach Kalchreuth. über Steinbach erreichen wir hinter Kleinsendelbach die Grenze zwischen Oberfranken und Mittelfranken. Vor der Waldgaststätte Kreuzweiher (Einkehrmöglichkeit) vereinigt sich der Weg mit dem Jakobusweg von Lichtenfels über Bamberg nach Nürnberg. Auf der Höhe liegt der Etappenort Kalchreuth mit seiner St. Andreaskirche («Schatzkästlein spätgotischer Kunst», Jakobusfiguren, Apostelfiguren-Gruppe aus Ton, 14. Jh.).