Es ist so weit, wir wechseln ein paar Kilometer nach dem Start von der Provinz Sør-Trøndelag in die Provinz Oppland. In dieser Gegend, einige Kilometer nordwestlich von unserer Route, liegt der bekannte Nationalpark «Dovrefjell-Sunndalsfjella», ein im Jahr 2002 eröffneter Nachfolger des 1974 gegründeten «Dovrefjell-Nationalparks».

Das beliebteste Wanderziel in diesem Park ist die Snøhetta, mit 2'286 Meter über Meer der höchste Gipfel in diesem Park. Die Hauptattraktion allerdings sind die Moschusochsen, die so um die Jahre 1940/1950 aus Grönland eingeführt wurden, sich gut akklimatisiert haben und die sich im Park frei bewegen.

Hinweis(e)

Dieser Weg von Trondheim nach Oslo heisst als Wanderweg «Gudbrandsdalsleden», in Pilgerkreisen aber auch «St. Olav-Weg». Er führt uns zuerst durch das Gebirgstal Gudbrandsdalen» vorerst bis Lillehammer, von wo aus wir dann zwei Wege nach Oslo haben. Lillehammer wurde berühmt als Ausrichter der Olympischen Winterspiele 1994.