Tangen liegt an einer Bucht des Mjøsa-See, die sich Richtung Süden in den Mjøsa-See öffnet. Wir wandern anfangs in Richtung Südosten und drehen dann allmählich Richtung Süden, und das auf einem Weg der nicht nur «Pilegrimsvegen» heisst, sondern auch ein Pilgerweg ist. Bis zur Siedlung Espa wandern wir in der Nähe des Mjøsa-See, steigen dann auf dem Nilsbergvegen dem Hang entlang hoch und kreuzen dabei die Autobahn E6. Wir kommen so auf ein Seen-Plateau, das uns bis auf 456 Meter über Meer führt. Dabei überqueren wir gegen Ende der Etappe die Grenze von der Provinz Hedmark in die Provinz Åkershus. Die heutige Etappe endet bei einer Siedlung «Lysjøen» am südlichen Ende des gleichnamigen Sees Lysjøen.

Hinweis(e)

Dieser Weg von Trondheim nach Oslo heisst als Wanderweg «Gudbrandsdalsleden», in Pilgerkreisen aber auch «St. Olav-Weg». Er führt uns zuerst durch das Gebirgstal Gudbrandsdalen» vorerst bis Lillehammer. Lillehammer wurde berühmt als Ausrichter der Olympischen Winterspiele 1994.

Von Lillehanmmer bis Oslo gibt es dann 2 Wege, nämlich einen 222.7 km langen Nord-Ost-Weg oder einen 224 km langen Süd-West-Weg. Diese Etappe gehört zum Nord-Ost-Weg.