Auf dem heutigen Weg entlang dem «Gubrandsdalslågen» Richtung Lillehammer finden wir je nach Kartenwerk auch den kürzeren Namen «Lågen». Wir kommen heute nicht nur nach Lillehammer, sondern auch an die südliche Grenze der Provinz Oppland. Lillehammer ist der grösste Ort auf unserem Weg von Trondheim nach Oslo, der Ort ist aber am bekanntesten als Durchführungsstadt der Olympischen Winterspiele 1994, aber auch als Stadt die immer wieder auch andere internationale Sportveranstaltungen durchführt. Unsere Wegaufzeichnung endet bei der Eisenbahn-Station am südlichen Ende der Stadt.

Für die folgenden Etappen bis Oslo haben wir die Wahl zwischen 2 praktisch gleich langen Wegen, ein Weg über Brotum, verläuft eher nord-östlich, der Weg über Biri eher süd-westlich

Hinweis(e)

Dieser Weg von Trondheim nach Oslo heisst als Wanderweg «Gudbrandsdalsleden», in Pilgerkreisen aber auch «St. Olav-Weg». Er führt uns zuerst durch das Gebirgstal Gudbrandsdalen» vorerst bis Lillehammer, von wo aus wir dann zwei Wege nach Oslo haben. Lillehammer wurde berühmt als Ausrichter der Olympischen Winterspiele 1994.