Heute werden wir ausgiebig dem Trondheimfjorden entlangwandern und kommen immer mehr in die Vororte von Trondheim, nch Oslo und Bergen die drittgrösste Kommune Norwegens. Die Stadt liegt an der Mündung des Flusses Nidelva und wurde 997 als Nidaros gegründet. So heisst unser Etappenziel zwar Trondheimer-Dom, aber «Nidaros-Dom» ist ebenso geläufig. Unter dieser Kirche soll also Olav seine letzte Ruhestätte gefunden haben.

Im Mittelalter hatte dieses Pilgerziel zumindest in Nordeuropa und erst recht in Skandinavien die gleichwertige Bedutung wie Santiago, Rom und Jerusalem und wurde in neuester Zeit wieder reaktiviert. Die Pilger damals kamen in Nidaros ans Ziel ihrer Wanderung, aber heute hat sich auch etabliert, von Trondheim aus Pilgerziele im Süden anzusteuern. Einige von uns werden als von hier aus wieder nach Hause reisen, für andere aber beginnt die eigentliche Pilgerreise erst hier.

Hinweis(e)

Diese Etappe gehört zum Weg den Olav mit seinen getreuen 1030 gegangen ist. Diese Dokumentation beginnt allerdngs nicht in Sundvalla, sondern erst in Åre in der schwedischen Provinz Jämtland und endet in Trondheim.