Südlich von Lillehammer, ungefähr auf halbem Weg bis Brottum, überqueren wir die Grenze zwischen der Provinz Oppland und der Provinz Hedmark. Rechterhand ist das Gewässer «Lågen» nun definitiv praktisch zum Stilltand gekommen und zum See «Mjøsa» geworden. In diesem See verläuft die Provinzgrenze Oppland-Hedmark weiter südwärts. Während wir also am linken Ufer jetzt neu in Hedmark wandern, wären wir am rechten Ufer immer noch in Oppland.

Hinweis(e)

Dieser Weg von Trondheim nach Oslo heisst als Wanderweg «Gudbrandsdalsleden», in Pilgerkreisen aber auch «St. Olav-Weg». Er führt uns zuerst durch das Gebirgstal Gudbrandsdalen» vorerst bis Lillehammer. Lillehammer wurde berühmt als Ausrichter der Olympischen Winterspiele 1994.

Von Lillehanmmer bis Oslo gibt es dann 2 Wege, nämlich einen 222.7 km langen Nord-Ost-Weg oder einen 224 km langen Süd-West-Weg. Diese Etappe gehört zum Nord-Ost-Weg.