Pilgern - mit sich selbst allein

Pilgern - mit sich selbst allein

 

Die heutige Etappe wird uns nicht wegen Kirchen und Kapellen in Erinnerung bleiben, sondern wegen einer beeindruckenden Wanderung durch die Schlucht des Flusses Jihlava. Schon beim Start in Ivančice kommen wir zum Zusammenfluss von Oslava und Jihlava, folgen dann der Jihlava bergwärts und kommen  bald einmal in die Schlucht. Diese Schucht wird weitgehend als Auffangbecken für ein Punkspeicherwerk genutzt, das in Spitzen-Konsumzeiten Strom ins Netz abgibt und bei wenig Stromkonsum mit der überschüssigen Energie des KKW Dukovany Wasser wieder ins Auffangbecken zurückpumpt

Auf unserer Wanderung durch die Schlucht werden wir die Jihlava mehrmals überqueren, sowohl auf Brücken wie auch auf Talsperren. Die Distanz und die Aufstiege machen es sinnvoll, am Morgen schon früh aufzubrechen.

Hinweis

Der Südmährische Jakobsweg beginnt beim Kloster Velehrad  und führt dann Richtung Westen parallel zur  Südgrenze Tschechiens,  zuerst der Grenze mit der Slowakei, dann der Grenze mit Österreich. In Český Krumlov trifft unser Weg auf Wege aus dem Norden Tschechiens und diese führen dann gemeinsam via Österreich und Passau nach Bayern.

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team