Abschied von Carrión de los Condes

Abschied von Carrión de los Condes

Wir verlassen heute Carrión de Los Condes und stellen uns die Frage, ob wir nebst der Pilgerherberge auch etwas vom Monasterio de Santa Clara, der Kirche Santa María Del Camino und der Iglesia de Santiago gesehen haben. Wie hat die Menscheheit damals gelebt und was hat sich seither verändert.

Wir werden viel Zeit haben solche Gedanken zu wälzen, denn unser heutiger Weg, immer noch durch die Meseta, ist heute wieder mal schnurgerade und fast ohne Unebenheiten tendenziell leicht steigend. Damit verschwindet er da vorne irgendwo am Horizont.

Santa Maria de Benevivere

Santa Maria de Benevivere

 Schon kurt nach dem Start kommen wir am "Hotel Real Monasterio de San Zoilo" vorbei, einst ein Kloster aber auch ein Rückzugsgebiet für Adlige mit "Burn out", heute eine Luxushotel für Bus-Touristen.

 Calzadilla de la Cueza ist ein kleiner Ort auf der Etappe und hat einige wenige Einwohner und eine Pilgerherberge. Wegpunkte wie die Wasserstelle «Fuente Del Hospitalejo» erinnern an die damalige Bedeutung des Wassers für Mensch und Tiere. Der Wegpunkt «Cañada de Real Leonesa Oriental» mag an damalige Viehtriebe entlang unserer Strecke erinnern. Heute entfallen Viehtriebe. Sie werden ersetzt durch Camions mit Anhängern auf der Carretera.



Hinweis

Der Camino Francés beginnt in Saint-Jean-Pied-de-Port am französischen Fuss der Pyrenäen  und endet in Santiago de Compostela. Er ist der frequentierteste Abschnitt aller Jakobswege, denn die meisten Pilger kommen schliesslich auf dieser Achse nach Santiago.

Tipp des Autors

Das "Hotel Real Monasterio de San Zoilo" sollte man im Rahmen des Möglichen besuchen.

Orte am Weg

Frómista - Población de Campos - Revenga de Campos - La Magdalena - Villarmentero de Campos - Villalcázar de Sirga - Los Caracles - Carrión de Los Condes

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team