Pilgern - ein stetes auf und ab

Pilgern - ein stetes auf und ab

Diese Tagesetappe entlang der GR 65.3 folgt dem Rio Aragón und meist auch der Hauptstrasse. Sie bietet sehr schöne Blicke auf die Pyrenäen mit dem «massif d Aspe» und der «Colorada». Nach etwa 15 km treffen wir auf Santa Cilia de Jaca mit seiner Pilgerstatue. Ein «Albergue» bietet hier eine Uebernachtungsmöglichkeit.

Während der Camino bis hierher meist ein paar Meter höher als die Strasse liegt und damit die Aussicht verbessert, folgt er dann fast bis Puente la Reina de Jaca (nicht zu verwechseln mit dem Zielort dieser Wanderung) direkt der Hauptstrasse. Der kleine Etappenort Arrès ist fast ausgestorben, eine von Volontären betriebene Herberge bietet aber trotzdem eine Unterkunft.

Hinweis

Der Camino Aragonés verbindet die Via Tolosana auf den Pyrenäen von der Grenze Frankreich - Spanien beim Col du Somport bis zum Camino Francés bei Puente La Reina.

Tipp des Autors

Die Etappen sind in dieser Dokumentation Vorschläge, die jeder Pilger seinen Wünschen anpassen kann. die technischen Daten betreffen aber immer die Annahme, diese Etappen würden jeweils an einem Tag absolviert.

Orte am Weg

Jaca . Casa la Rosaleda - La Botiguera - Caseta Del Municionero - Santa - Cilia de Jaca - Camping Pirineos - Puente la Reina de Jaca - Arrés

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.
IBAN CH74 0900 0000 6048 7238 4

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team