Boadilla ade - wir ziehen weiter

Boadilla ade - wir ziehen weiter

 Auch diese Etappe ist nochmals geprägt von der Meseta. In Boadilla Del Camino nahe der Kirche steht eine mit Jakobsmuscheln verzierte «gotische Gerichtssäule», die im Mittelalter als Pranger diente. Kurz nach dem Start führt unser Weg uns dann dem Canal de Castilla entlang bis Frómista: Schilf sowie Enten und andere Wasservögel prägen das Bild, bis in Frómista Schleusen uns wieder in Erinnerung rufen, dass dieses Werkvon Menschenhand geschaffen wurde.
Frómista geht zurück auf keltische Besiedlungen, wurde aber im Zug der maurischen Invasion Spaniens zerstört und das Gebiet blieb dann über ein Jahrhundert unbesiedelt, erst im 10. Jahrhundert setzte die Besiedlung wieder ein. Die Iglesia de San Martin de Frómista ist eine der ältesten romanischen Kirchen Spaniens mit einer sehr sehenswerten dreischiffigen Basilika (11. Jh.).
Dann folgt der Rest der Etappe schnurgerade bis Carrión de los Condes durch sehr dünn besiedeltes Gebiet. Die Bevökerung lebt vorwiegend vom grossflächigen Getreideanbau. Pilgerherbergen erwarten uns einige.

 

Hinweis

Der Camino Francés beginnt in Saint-Jean-Pied-de-Port am französischen Fuss der Pyrenäen  und endet in Santiago de Compostela. Er ist der frequentierteste Abschnitt aller Jakobswege, denn die meisten Pilger kommen schliesslich auf dieser Achse nach Santiago.

Tipp des Autors

Wer einen guten Grund findet um wieder mal komfortabel zu speisen und zu übernachten, dann ist das Hotel Real Monasterio de San Zoilo ausgangs Carrión  eine einmalige Gelegenheit. Ich wollte es, aber eine Bus-Gruppe war schneller.

Orte am Weg

Castrojeriz - Río Odra U Odrilla - Fuente Del Piojo - Puente da Los Matatos - Itero de la Vega - Boadilla Del Camino - Canal de Castilla - Frómista

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.
IBAN CH74 0900 0000 6048 7238 4

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team