Los Arcos: Pfarrkirche Santa Maria

Los Arcos: Pfarrkirche Santa Maria

Mit dieser Etappe starten wir zum letzten Mal in der Region Navarra, denn der Etappenort Logroño ist bereits die Kapitale der Region La Rioja. Gemeinsam ist diesen Regionen, dass sie beide als hervorragende Weinanbaugebiete bekannt sind.

Als erste Agglomeration kommen wir nach Sansol, dessen Name ein Kürzel des Namens des Märtyrers San Zoilo aus Cordoba ist. In Torres del Rio stossen wir auf die Iglesia del Santo Sepulcro mit einem achteckigen Grundriss. Viana ist am Jakobsweg die letzte Stadt in Navarra und führt den historischen Titel «Muy Noble y Leal Ciudad de Viana Cabeza del Principado de Navarra» (sehr edle und getreue Stadt Viana...).

welliges Gelände vor Sansol

welliges Gelände vor Sansol

Logroño ist die Hauptstadt der Region La Rioja und liegt an deren Nordgrenze im Tal des Ebro. Hier werden wir sicher einen Besuch der Kathedrale Sta. Maria de la Redonda nicht verpassen.

Besonders beeindruckt war der Schreiber dieser Zeilen durch die Pilgerunterkunft in Logroño: eine einfache Unterkunft, und für die Interessierten ein gemeinsames Nachtessen am langen Tisch incl. Rioja und ein Transfer durch die Katakomben in die anschliessende Kirche zu einem kleinen, «multikulti Abendgespräch», und all das auf der Basis einer freiwilligen Spende...

Hinweis

Der Camino Francés beginnt in Saint-Jean-Pied-de-Port am französischen Fuss der Pyrenäen  und endet in Santiago de Compostela. Er ist der frequentierteste Abschnitt aller Jakobswege, denn die meisten Pilger kommen schliesslich auf dieser Achse nach Santiago

Tipp des Autors

im 2007 bekam ich mal den Rioja nicht im Glas, sondern nur in der Flasche, allerdings für unter 5 €. Wie sieht das wohl heute aus?

Orte am Weg

Los Arcos - Río de Valseca - Río de San Pedro - Ermita de San Pedro – Sansol - Río Linares - Torres Del Río - Ermita Del Poyo - Corral de la Balsa - Abejera de Ganuza - Corral de Cornava – Viana - Logroño

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.
IBAN CH74 0900 0000 6048 7238 4

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team