Pilgern - man verträgt sich

Pilgern - man verträgt sich

Im Süden, etwas abseits der GR 65.3, liegt das sehr sehenswerte San Juan de la Peña mit seinen beiden Klöstern «Monasterio Alto» (auch «Monasterio Nuevo» genannt), sowie dem unter einen Felsvorsprung gebauten «Monasterio Viejo» mit seinem nach oben offenen Kreuzgang. Diese Variante über Atarés, San Juan de la Peña, Sta Cruz de la Serós und Binacua ist als GR 65.3.2 markiert, verlängert die Etappe und bringt auch ein paar zusätzliche Höhenmeter, sodass wir als Etappenort Sta Cruz de la Serós, Binacua oder Santa Cilia de Jaca wählen werden.

Hinweis

Der Camino Aragonés verbindet die Via Tolosana auf den Pyrenäen von der Grenze Frankreich - Spanien beim Col du Somport bis zum Camino Francés bei Puente La Reina.

Tipp des Autors

Die Etappe von Jaca bis Arrés führt durch eine Senke und orientiert sich entlang der Hauptstrasse. Allerdings lohnt es sich diese  "Variante Monasterios" zu besuchen und sich damit auch gerade eine Zusatz-Etappe einzulegen.

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team