Camino von und nach Covadonga

Camino von und nach Covadonga

 Diese letzte Etappe durch die Picos de Europa abseits der Hauptroute des Camino del Norte endet in Villaviciosa direkt bei einer Übernachrungsmöglichkeit "Amandi", welche auf der Etappe "Sebrayu - La Vega" der Hauptroute liegt und gleichzeitig auch der "Variante Gijón".  Dies ist also ein idealer Abschlussort.

 Doch fangen wir von vorne an. In der Reihe von Dörfern gefällt uns bei der Kirche von Miyares auch die dortige Bar - hoffentlich hat sie bereits geöffnet. Dann führt uns der Weg  weiter nach Borines und Anayo. Bei schönem Wetter haben wir hier einen ausgezeichneten Blick auf die Picos de Europa und auf das Meer.
In Sietes gibt es eine  Übernachtungsmöglichkeit. So kommen wir dann bei "Amandi" am südlichen Rand von Villaviciosa wie eingangs erwähnt wieder auf die Hauptroute.  Hier gibt es ein Cafe (Übernachtungsmöglichkeit), Albergue Hostal und mehrere Hotels.

 

Hinweis

"Camino del Norte/Picos" ist eine alpine Strecke welche die Hauptroute bei San Vicente verlässt,  durch die "Picos de Europe" führt und bei Villaviciosa  wieder auf die Hauptroute kommt.

Tipp des Autors

Die Etappen sind in dieser Dokumentation Vorschläge, die jeder Pilger seinen Wünschen anpassen kann. die technischen Daten betreffen aber immer die Annahme, diese Etappen würden jeweils an einem Tag absolviert.

Orte am Weg

Llames de Parres - El Rebollar - El Rebollar - Soto de Dueñas - El Barco - Río Piloña - La Tejera - La Espilonga - La Estrada - Miyares - Vallobal/ Iglesia de San Lázaro - Río Borines - Arroyo de Cuesta Villar Borines - La Retuerta - Anayo - La Molinera - Llares - Perviyao - Sietes/ Iglesia de San Emeterio - Buslad - Cuetobaxo - Ermita de San Cosme - Villaverde - Río de la Ría - Quinta la Vega - Amandi - Ría de Villaviciosa - Iglesia de Santa María - Villaviciosa

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.
IBAN CH74 0900 0000 6048 7238 4

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team