Augen zu und durch kurz nach Santhià

Augen zu und durch kurz nach Santhià

Most of us have seen picturesque fotos of Asian workers in their rice plantations, standing in the water with naked feet, and protecting themselves against the sun with straw hats. Rice plantations however do not exist in Asia only. Today's hike takes us through an area called «Lommelina», which represents the largest rice cultivation area in Italy. The River «Po» and his inflows supply the needed water, and the Italian sun supplies the needed heat.
San Germano Vercellese

San Germano Vercellese

The largest village on our way today is San Germano Vercellese. The local church there named «Parocchiale di San Germano» dates back to the 18th century.

Our destination Vercelli is another city with celtic origin, it was conquered by Romans in 43 b.Chr. Today, Vercelli is the capital of Italian rice cultivation as well as the largest Ruropean trader of rice. The Piazza Cavour is the heart of Vercelli. This plaza is dominated by the Tower named «del´Angelo». The Cathedral «di Sant´Andrea» is worth seeing as well, especially because of its well maintained cloister.

Note(s)

The «Via Francigena» is one of the 3 main christian pilgrimage trails of the Middle Ages, the main axis leading from Canterbury to Rome. This documentation currently covers the most frequented section from Lausanne to Rome.

Hinweis

Die «Via Francigena» ist einer der 3 christlichen Pilgerwege des Mittelalters, dessen Hauptachse von Canterbury in England nach Rom führt. Diese Dokumentation umfasst vorerst den Abschnitt von Pontarlier nach Rom.

Tipp des Autors

Nebst einem Tropfen italienischen Weins sollte für unser Abend-Menü "Riso" oder "Risotto" auf keinen Fall fehlen, das hier auch im Detailhandel erhältlich ist.

Orte am Weg

Santhià - Fontana Pragilardo - Canale Cavour - San Germano Vercellese - Strella - Cascine Strà - Sali Vercellese - Montonero - Vercelli

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team