Grenzübertritt auf dem Col du Gd St-Bernard

Grenzübertritt auf dem Col du Gd St-Bernard

Shortly after our departure, and still by the lake, we will cross the border to Italy. We enter Italy in «Valle d´Aosta», a very small region covering only one district, called «Aosta».

Fortunately, we needn't walk on the road; an alpine trail will lead us comfortably downhill. As this descent is less challenging than the ascent the day before, we will be able to focus on how vegetation changes from the very resistant, small alpine plants to greener and larger plants, then bushes and finally the first, individual trees, before becoming woods.

unterwegs in Sichtweite der Pass-Strasse

unterwegs in Sichtweite der Pass-Strasse

St-Rhémy is the first village we will encounter on Italian territory, at 1620 m.o.s From here on, further villages will follow offering accommodation. Etroubles further down the way is a place popular for spending holidays. When leaving this place, we pass by a farm named «Château Verdun». During the Middle Ages, they supplied food products to the hospice, while today they offer accomodation and food to pilgrims. On the lower segments of today's stage, along our trail, we will encounter traditional, open irrigation channels, as we can still find in alpine areas with little rainfall. This trail ends at a pilgrims hostel in the upper part of the Echevennoz village.

Note(s)

The «Via Francigena» is one of the 3 main christian pilgrimage trails of the Middle Ages, the main axis leading from Canterbury to Rome. This documentation currently covers the most frequented section from Lausanne to Rome.

Anmerkungen

Die «Via Francigena» ist einer der 3 christlichen Pilgerwege des Mittelalters, dessen Hauptachse von Canterbury in England nach Rom führt. Diese Dokumentation umfasst vorerst den Abschnitt von Pontarlier  nach Rom.

Tipp des Autors

Die Etappen sind in dieser Dokumentation Vorschläge, die jeder Pilger seinen Wünschen anpassen kann. die technischen Daten betreffen aber immer die Annahme, diese Etappen würden jeweils an einem Tag absolviert.

Orte entlang des Weges

Col du Grand-Saint-Bernard - Lago Gran San Bernardo - Piu XI - St-Rhémy-en-Bosses - Saint-Léonard - Saint-Oyen - Etroubles - Echevennoz

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team