Diese Abschlussetappe auf schwedischem Boden verläuft südlich der Strasse 153, die wir gegen Ende der Vorgängeretappe überquert haben. Die Strecke verläuft westwärts entlang einem Tälchen, das durch den Bach «Himleån» ausgehoben wurde, und genau diesem Bächlein entlang verläuft unser Weg während dem grössten Teil der Strecke. In Varburg führt uns unser Weg bis zum Fährhafen der Stena Linie, welche die Fähre zwischen dem schwedischen Varberg und dem dänischen Grenå betreibt. Die Überfahrt über das Kattegat wird dann gut 5 Stunden dauern.

Hinweis(e)

Der «Hallandleden» ist eine Verbindung, um von Göteborg der Küste entlang oder wenigstens parallel zur Küste südwärts nach Varberg zu gelangen, von wo aus eine Fähre die weiterführende Verbindung nach Grenå im dänischen Jütland übernimmt. Der Abschnitt zwischen Göteborg und Schleswig-Holstein ist weitgehend identisch mit dem europäischen Weitwanderweg «E1», der über 7'000 km und durch 7 Länder vom norwegischen Nordkap bis nach Mittelitalien führt.