Auf dieser letzten Etappe des Bohusleden bis Göteborg müssen wir ein bisschen zaubern, denn zwischen unserem Startort Fontin und Skatås auf der Folgeetappe Richtung Süden haben wir keine Streckenbeschreibung gefunden und haben uns deshalb entschieden, eine mögliche Route zwischen diesen beiden Fixpunkten auf der Basis des verfügbaren, guten Kartenmaterials selbst zu entwickeln. Mit einem Etappenstopp bei der Domkirche in Göteborg. Mit ortskundiger Unterstützung werden wir gerne dieses Manko ausbessern.

In der Gegend von Fontin teilt sich der Gota Älv in zwei Arme, nämlich den Gota Älv der bei Göteborg vorbeifliesst, und den Nordre Älv, der hier nach Westen abzweigt und das Skagerrak somit nördlicher erreicht. Diese Verwzeigung werden wir kurz nach unserem Start überqueren.

Beim Erreichen von Göteburg werden wir auf Fusswegen entlang von Hauptverkehrsadern den Gota Älv überqueren und kurz danach das Etappenziel erreichen, die «Göteborg-Domkyrkan».

Hinweis(e)

Der «Bohusleden» ist ein Fernwanderweg der von der norwegisch-schwedischen Grenze dem Skagerack entlang südwärts führt bis Göteborg. Dort schliesst er an den «Hallandleden» an der als Teil des europäischen Weitwanderweges «E1» nach dem dänischen Jütland und dem deutschen Schleswig-Holstein südwärts weiterführt.