Pilgen - ein Symbol das Pilger kennen

Pilgen - ein Symbol das Pilger kennen

Auch für diesen Abschnitt von Ambonville bis Les Riceys werden wir 3-4 Tage einplanen, und auch auf diesem Abschnitt werden wir in ein weiteres Departement wechseln, nämlich nach dem Verlassen von Colombey-les-Deux-Églises. Wir wechseln dort aus dem Departement Haute-Marne (52) ins Departement Aube (10).

- Colombey-les-Deux-Églises ist in Frankreich bekannt aus seiner jüngeren Geschichte : der General und spätere Präsident Charles de Gaulle besass hier einen Landwohnsitz «La Boisserie», auf dem er 1970 verstarb. Seine Nachkommen haben dann die Liegenschaft der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. 1972 wurde zu Ehren von Charles de Gaulle westlich des Ortes das weitherum sichtbare Lothringer Kreuz errichtet, und auch im Ort selbst erinnert ein Denkmal an den beliebten und verehrten Franzosen.

Beim Kloster Clairvaux kreuzt unser Weg nach Santiaago einen weiteren bekannten europäischen Pilgerweg, nämlich die nach Rom führende «Via Francigena», im deutschen Sprachraum auch «Frankenweg» genannt.

Ein weiterer möglicher Etappenort, Essoyes, ist bekannt, weil der weltberühmte Maler Pierre-Auguste Renoir dort lebte und arbeitete. Der Abschlussort diese Abschnittes, «Les Riceys» ist ebenfalls weitherum bekannt, und zwar als grösstes Anbaugebiet des markenrechtlich geschützten und weltbekannten «Champagner», warum also nach Ankunft nicht mal eine Flsche dieses edlen Getränkes in seiner angestammten Heimat geniessen - verdient haben wir das sicher.