Der Aufstieg von Einach zum Frauenalpl geht über 100 Höhenmeter. Alternativ kann auch der Radweg entlang der Mur gewählt werdem

Hinweis

Von Stadl am Murradweg nach Einach und übers Lasaberger Alpl (1000 Hm) nach Tamsweg. (Altrnativ von Einach weiter am Murradweg nach Tamsweg).

Tipp des Autors

Herrliche Aussicht auf dem Lasaberger Alpl

Orte am Weg

Auf dem Radweg wandern wir vorbei am Schloss Goppelsbach, nach 3,5 km erreichen wir Einach. Bei der Ortstafel gehen wir nach rechts bis zu einer Kapelle, bei der wir den Bach überqueren. Wir folgen der Markierung Nr. 795 „Lasaberger Alpl“ zunächst 3 km auf Asphalt, dann auf einem Waldweg steil ansteigend auf das Lasaberger Alpl (ca. 4 Stunden)

Vom Gipfelkreuz absteigend folgen wir der Markierung Nr. 795 eine Stunde auf einem Waldweg, dann weiter auf asphaltiertem Güterweg Richtung Tamsweg. Nach ca. 20 Minuten zweigt bei einem Holzkreuz nach links ein Güterweg ab. Wir folgen der Markierung „Tamsweger Rundweg“, nach 300m wandern wir nach links auf einem Steig hinunter zum Murradweg. Muraufwärts dem „Tamsweger Rundweg“ folgend kommen wir zur Murbrücke.

Wir überqueren das Bahngleis, gehen nach rechts über die Brücke der Umfahrungsstraße. Wir haben die Wahl nach rechts auf der Asphaltstraße oder nach links auf dem etwas steilen alten Wallfahrerweg unser Ziel, die Wallfahrtskirche  St. Leonhard zu erreichen.

 

Alternativ: Von Stadl auf dem Murradweg nach Tamsweg,  21 km, ca. 5 Stunden.

Bei Schlechtwetter oder Angst vor weiteren Höhenmetern folgen wir dem Murradweg bis Tamsweg. Bei der Murbrücke überqueren wir das Bahngleis und danach die Brücke über die Straße. Wir haben die Wahl nach rechts auf der Asphaltstraße oder nach links auf dem etwas steilen alten Wallfahrerweg unser Ziel, die Wallfahrtskirche  St. Leonhard zu erreichen.

 bzw. Straßenüberführung auf den beschilderten Fußweg zum Ziel St. Leonhard folgen.