Pilgern - schnaufen und schweigen

Pilgern - schnaufen und schweigen

Die kommenden Wegestationen sind Buchenberg, Rechtis, Hellengerst, Weitnau. Teilweise gehen wir querfeldein über Viehweiden, teilweise gehen wir auf der aufgelassenen Trasse des «Isny- Bähnles». In Weitnau ist das Grab des Karl Hirnbein. Er hat die Weide- und Viehwirtschaft im Allgäu eingeführt mit seinen vielen Kühen und den Qualitätskäsereien. Unser Weg endet in Weitnau bei der Kirche.