Pilgern - ein stetes auf und ab

Pilgern - ein stetes auf und ab

Diese Etappe bringt unsvon Brandýs nad Labem nach Prag an der Vltava. also von der Elbe an die Moldau. Der Zusammenfluss liegt aber nordwestlich unserer Route, wir wandern also nicht diesen beiden Flüssen entlang, sondern nehmen eine Abkürzung. Das heisst, dass wir die dazwischen liegende Landzunge überqueren, allerdings bleiben Auf- und Abstiege so bei 170 Höhenmeter.

Pilgern - gemeinsam über Stock und Stein

Pilgern - gemeinsam über Stock und Stein

Bei der Wanderung vom Land in die Metropole und Hauptstadt der Tschechischen Republik, also nach Praha (Prag) ist es faszinierend zu bewundern, wie die Weg-Architekten uns auf Grünananlagen bis nahe an das touristische Zentrum heranführen, bis wir dann auf den letzten Kilometern mit dem dort meist stattfindenden Gewühle konfrontiert werden. Dort endet dann auch unsere letzte Etappe des Zitttauer Jakobsweges.

 

 

Hinweis

Dieser Weg von Görlitz, auch ein Anschlussort für die polnischen Wege, bringt uns durch die Lausitz in Deutschland zuerst nach Zittau an der Grenze zur Tschechischen Republik, und von da aus nach Prag. Von Prag aus gibt es dann weitere Anschlusswege vorwiegend west- und südwestwärts Richtung Bayern in Deutschland.

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.
IBAN CH74 0900 0000 6048 7238 4

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team