Pilgern - durch abgelegene Landschaften

Pilgern - durch abgelegene Landschaften

Heute werden wir als erstes mit einer Fähre einen Arm des Moldau Stausee Richtung Westen überqueren und nach 18 Kilometer überschreiten wir die Grenze zu Österreich. Kurz darauf steigen wir einen Hang hinab zum Bett der «Grossen Mühl». Wir überqueren diesen Fluss und wandern ihm entlang bis zum Etappenort Schlägl, wo unsere Etappe vor dem dortigen Stift endet.

Hinweis

Der «Böhmisch-Bayerische Jakobsweg» führt von Prag via  Český Krumlov bis kurz hinter die Grenze zu Österreich und endet kurz danach beim Stift Schlägl.

Tipp des Autors

Das Kloster betreibt in seinen Räumlichkeiten auch Seminare und Unterkünfte.

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.
IBAN CH74 0900 0000 6048 7238 4

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team