10 Jahre Ostbayrischer Jakobsweg

Erstellt am | Author: Joseph Alötmann, Tourismusbeauftragter der Gemeinde Eschelkam

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Jakobspilger,

 mit einer beeindruckenden und wunderschönen Veranstaltung haben wir am letzten Samstag das 10-jährige Bestehen des Ostbayerischen Jakobsweges gefeiert und den Kötztinger Weg eingeweiht.
Hand in Hand haben wir in monatelanger Vorbereitung mit der Pfarrei Eschlkam, der Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Cham, der Fränkischen St. Jakobusgesellschaft Würzburg, dem Bayerischen Waldverein und unseren böhmischen Partnergemeinden Vseruby und Kdyne diesen Tag geplant, der dann für alle Teilnehmer zu einem großartigen Erlebnis wurde.
Die Marktgemeinde Eschlkam war an diesem Wochenende auch Gastgeber eines internationalen Plenumstreffens der Fränkischen St. Jakobusgesellschaft, Würzburg mit Jakobspilgern aus der Slowakei, Polen, Österreich, Schweiz und Tschechien, die mit großer Begeisterung an der grenzüberschreitenden Pilgerwanderung und Feier teilgenommen haben. Sogar der Bischof Radkovsky, der Generalvikar Fuchs und der Eschlkamer Pfarrer Ries haben die Pilger zu Fuß vom Grenzübergang Eschlkam/Vseruby bis nach Eschlkam begleitet.

Es bewahrheitet sich immer wieder, dass der Jakobsweg Grenzen überwindet und die Menschen zusammenführt.