Koordinierungstreffen der Jakobswege Österreichs in St. Pölten

Erstellt am | Author: Joe Weber

Beim jüngsten Koordinierungstreffen der Jakobswege Österreichs in St. Pölten, wurde über die aktuellen Aktivitäten in den Regionen berichtet und gemeinsame Vorhaben auf österreichischer und europäischer Ebene beraten. Der Jakobsweg Europa ist nach wie vor eine Faszination, was durch die Pilgerzahlen bestätigt wird. Österreich liegt ab Hauptweg von Budapest(HU) und Kosice (SK) kommend – Richtung Santiago. Der Verein Jakobswege bietet eine Plattform aller regionalen Jakobswege in Österreich mit dem das Ziel, Pilgern auf dem heimischen Jakobsweg für Pilgerfreunde interessant zu gestalten. Dazu gehört auch ein gutes Pilgerservice mit Pilgerpässen, Heften, Pins, Beratung, … Über 400 Pilgerpässe wurden letztes Jahr ausgestellt, berichtet Peter Freina.

Eine wichtige Aktion ist auch der gemeinsame Pilgerstart in der Karwoche. Seit 10 Jahren wird an den Jakobswegen zu einer vorösterlichen Pilgerwanderung eingeladen. Dieser Pilgertag wird mit spirituellen Impulsen gestaltet. Gesorgt ist aber auch für das leibliche Wohl bei einer Einkehr zu einer Pilgersuppe. Freude an der Natur, an der Bewegung, an der Gemeinschaft, am Leben erfüllen diesen Tag. Besonders erfreut zeigt sich Anton Wintersteller, Vorsitzender des Vereines über 92.000 User/Besucher auf www.jakobswege-A.eu. und das wachsende Interesse an den heimischen Pilgerwegen. Durch die ehrenamtliche Zusammenarbeit in verschiedenen Teams gelingt es neue Interessenten anzusprechen und für`s Pilgern zu gewinnen.

 

 

 

Verantwortliche der Jakobswege in Österreich bei dem Treffen in St. Pölten.

Vorösterliches Pilgern auf dem Jakobsweg in Kärnten