Passo della Cisa

Passo della Cisa

In order to continue from the Ostello Cisa to the Passo della Cisa, we can either return to the main trail of the Via Francigena on the access we have walked the day before, and then continue on Variant A of yesterday's track to the pass. However, as the hostel is directly on the road to the pass already, we can as well take that road to get there, which means some savings in ascent and time, but also some traffic. Once we have reached the pass, we will transfer from the Parma province in the Emilia-Romagna region to the Massa-Carrera province in the Toscana region, whose capital is Massa.
trübes Wetter nach dem Passo della Cisa

trübes Wetter nach dem Passo della Cisa

On this pass we also leave the road, the Via Francigena will continue on that altitude for some time, and we will also pass by the Passo Del Righedo. While the classic route passes through Groppodalosio, this «new» route passes more tot he west, mainly through woods across Monteluno. This trail counts 2.6 km less in distance and 260 meter of ascent less as well, which results in some 1/2 hours less in time to reach Pontremoli.

neue Wegsignalisierung bei Montelungo

neue Wegsignalisierung bei Montelungo

That´s where we have successfully finished our crossing of the Apennines.The position of Pontremoli in the large valley where the Fiume Marga and the Torrente Verde do merge had a strategic relevancy at the time due to the wide view. Today, Pontremoli is popular for spending vacations there.

Note(s)

Die «Via Francigena» ist einer der 3 christlichen Pilgerwege des Mittelalters, dessen Hauptachse von Canterbury in England nach Rom führt. Diese Dokumentation gibt vorerst den meistbegangenen Abschnitt von Lausanne nach Rom wieder.

Hinweis

Die «Via Francigena» ist einer der 3 christlichen Pilgerwege des Mittelalters, dessen Hauptachse von Canterbury in England nach Rom führt. Diese Dokumentation umfasst vorerst den Abschnitt von Pontarlier  nach Rom.

Tipp des Autors

Diese Variante hat die gleichen Start- und Zielpunkte Berceto und Pontremoli und wurde erstellt als Ersatz der Hauptroute bei nebligem und nassem nassem Wetter. Die Streckenführung ist zu Beginn identidsch mit der Hauptroute, trennt sich aber ein Paar Kilometer nach dem Passo della Cima un kehrt erst eingangs Pontremoli wieder mit der klassischen Hauptroute.

Orte am Weg

Ostello Cisa - Passo della Cisa - Madonna della Guardia - Passo Del Righedo - Panorama - Montelungo Terme - Monti Pollina - Pont Podere - Mignegno - Pont Ospedale - Monti Porta Parma - Pontremoli

Dieser Download ist kostenlos
GPS-Tracks, Informationen und Karten bieten wir zum kostenlosen und anonymen Download an. Alle für die Reise wichtigen Informationen wollen wir auch in Zukunft so anbieten können. Dank grosszügiger Spender, welche uns gelegentlich etwas Geld gespendet haben, war uns das bisher möglich. Mit einer kleinen Spende hilfst Du, dass wir die wichtigsten Informationen auch in Zukunft kostenlos weitergeben können. Mit den Spenden finanzieren wir unsere Internetplattform, halten sie aktuell und auf dem technisch richtigen Niveau. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Der Download läuft bereits, ganz ohne Spende !
PS: Falls der Download nicht startet: hier klicken

Guten Tag

Möchten Sie Ihr Hotel, Restaurant oder Ihren Shop am Etappenziel bewerben? Dann melden Sie sich bitte bei unserem Webmaster web@jakobsweg.ch

Herzliche Grüsse
Ihr jakobsweg.ch-Team