Pilgern - gemeinsam über Stock und Stein

Pilgern - gemeinsam über Stock und Stein

Diesen Abschnitt von Dieulouard bis Vaucouleurs können wir in 2-3 Tagesetappen unterteilen. Wir wandern vorwiegend im Departement «Meurthe-et.Moselle» (54), werden aber hinter dem Bois Du Chanois in das Departement Meuse (55) wechseln. Auch auf diesem Abschnitt ist die Mosel unser dominierender Begleiter.

Bei Saint Georges werden wir mit einer Variante konfrontiert. Entlang der Hauptroute werden wir eine weitere malerische Mosel-Schlaufe bei Liverdun geniessen können, die Variante "Forêt Domaniale" schneidet diese Schlaufe ab und führt uns meist schnurgerade durch den Forêt Domaniale de Natrou. Etwas nach «La Vau Perrin» treffen sich die Hauptroute und die Variante wieder.

In Vaucouleurs endet dieser Abschnitt vor dem ehemaligen Kloster.

In Vaucouleurs wird uns mit der Statue von Jeanne d'Arc, (im deutschsprachigen Sprachraum auch «Jungfrau von Orleans» genannt), eine Periode französischer Geschichte in Erinnerung gerufen. Im Jahre 1412 etwa 20km südlich von Vaucouleurs geboren unterstützte sie im Hundertjährigen Krieg den Befreiungskampf der Franzosen gegen die Besatzung der Engländer. 1429 reiste die nach Vancouleur um den hiesigen Kommandanten um Unterstützung zu bitten. Frankreich war erfolgreich und Jeanne d'Arc wurde zu einem Symbol des Befreiungskampfs, später dann aber 1431 als Ketzerin gefangen, verurteilt und in Rouen lebendigen Leibes verbrannt. Das Urteil wurde später aufgehoben und Jeanne d'Arc wurde 1920 heiliggesprochen.