Pilgern - auch für Senioren

Pilgern - auch für Senioren

Für die Tagesetappe von Perl bis Kédange-sur-Canner gibt es zwei Streckenführungen, eine westliche über Schengen und eine östliche über Montenach. Diese westliche Streckenführung über Schengen ist etwa 3 Kilometer länger und die beiden Wege weisen etwa denselben Aufstieg aus

Diese Dokumentation beschreibt die Westroutine, die in der Lotterie den Platz in der Hauptroute gewonnen hat. Die Variante "Montenach" wird also etwa 3/4 Stunden kürzer sein. Mir gefallen beide Routen aber gleich gut.

 Auf dieser Haupt- resp. Westroute werden wir auf unserem Weg ein Land mehr durchwandert haben, auch wenn der Abstecher durch das Luxemburgische Schengen nur sehr kurz ist. Auf dieser Route kommen wir am «Ouvrage du Hackenberg» vorbei, einer Festungsanlage die zwischen 1930 und 1936 gebaut wurde als Teil der Maginot-Linie, die sich als Verteidigungslinie gegen Angriffe aus dem Osten von Belfort über Strassburg, Metz und Sedan bis Namur erstreckte. Die Anlage kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden.
Dieser Weg endet in Kédange-sur-Canner beim Logis-Hotel in der Nähe der Kirche.