Dies ist die zweitletzte Etappe im Süden des «Frischen Haff». Wir verlassen während der heutigen Etappe die Nähe des Haffs und kommen erst gegen das Ende der Etappe wieder ans Haff zurück. Diese Schlaufe landeinwärts führt uns an die Nordflanke der Elbinger Höhe und führt uns auch in eine Höhe, wie wir sie seit dem Start in Kretinga nicht mehr erlebt haben - wir kommen heute auf eine Höhe von fast 100 Meter über Meer. Auf dieser Etappe wandern wir wieder mal auf trockenen Böden, und kommen dabei hinter Nowiny in dichte Wälder. Dabei wandern wir auf dem rot markierten Copernicusweg bis zum Ort Krzyzewo. Nach dem Überqueren der Strasse 504 kommen wir dann in den Landschaftspark Elbinger Höhe.

Über Choinowo wandern wir wieder zurück zum Haff und kommen dabei bei an der Försterei Novy Wiek vorbei, folgen dann noch etwas der Eisenbahn und erreichen so den Etappenort Tolkmicko, wo unsere Etappe vor der Apostel-Jakob-Kirche endet.

Hinweis(e)

Der Pilgerweg entlang dem Südufer der Ostsee hat verschiedene Namen, in Deutschland zum Beispiel auch «Baltisch-Westfälischer Jakobsweg». Von Polen aus ostwärts ist die Bezeichnung «Pommerscher Jakobsweg» geläufig. Wir bleiben in dieser Dokumentation beim länderübergreifenden Namen «Via Baltica», einerseits wegen der Kürze des Namens, und dann auch weil ihn Pilger nach Rom oder gar nach Jerusalem ebenfalls benutzen können.

Siehe auch

«Der Pommersche Jakobsweg Reiseführer»: www.en.re-create.pl