Fachwerkkirche in Pogorzeliska

Fachwerkkirche in Pogorzeliska

Die heutige Etappe ist erneut eine flache Etappe, die uns viel Zeit lässt, Gott in der Natur und in unseren Begleitern zu entdecken und zu genießen. Unterwegs werden wir nur wenige Denkmäler sehen. Am wichtigsten unter ihnen ist die ehemalige evangelische Kirche (1656 erbaut), die in Pogorzeliska auf uns wartet. Trotz evangelischer Herkunft wurde die Fachwerkkirche in der Barockzeit reich ausgestattet. Im Inneren ist die einzige, charakteristische Palmensäule zu sehen. Vor Chocianów gehen wir durch einen Wald, der als geschütztes Landschaftsgebiet gilt. Am Ziel heutiger Etappe (Dorf Modła) finden wir keine Unterkunft. Etwa 2 km westlich von Modła, im Dorf Gromadka erwartet uns die Übernachtung auf einem Bauernhof. (Tel. +48/75 738 23 75, Norwidstraße 1, (agroturystyka-gromadka.prv.pl.).
Pilger auf dem Niederschlesischen Jakobsweg

Pilger auf dem Niederschlesischen Jakobsweg

Hinweis(e)

Der «Polenweg», wie wir den Jakobsweg in Polen hier abgekürzt nennen, besteht eigentlich aus 2 Teilen, nämlich von Mogilno bis Głogów dem «Großpolnischen Jakobsweg», und von Głogów bis Zgorzelec/Görlitz dem «Niederschlesischen Jakobsweg». Der Weg führt uns also aus der Region Großpolen ins Drei-Länder-Eck von Polen, Deutschland und der Tschechischen Republik, von wo aus die Pilgerreise auf Anschlusswegen westwärts weiter geht.