schwer zu glauben...

schwer zu glauben...

Heute begehen wir die letzte Etappe unserer Pilgerrreise, und haben uns inzwischen an das Grossstadt Ambiente gewöhnt. Den grössten Teil des heutigen Weges gehen wir auf der Via Trionfale, die Römer hatte ja früher viele Triumphe zu feiern. Auf dieser Strasse könnten wir eigentlich bis zum Petersdom durchmarschieren. Allerdings gibt es im letzten Abschnitt eine neuere Signalisation. Bei der «Piazzale Delle Medaglie D'Oro 62» (erinnert offensichtlich an die Olympischen Spiele 1962) geht ein neuerer Weg nach links und führt uns über die Viale Angelico zum Petersdom. Die besten Glückwünsche an alle, die hier ihr gestecktes Ziel erreicht haben.
Feierabendverkehr in Rom

Feierabendverkehr in Rom

Mit dieser letzten Etappe möchte ich mich auch beim Voluntari-Team bedanken, das im Sommer 2011 in 3 Monaten diese 4-sprachige Version der Via Francigena von Lausanne bis Rom erstellt hat. Robi ist der Einzige, der den Weg wirklich begangen hat, und er hat auch seine tollen Bilder zur Verfügung gestellt, dem Team und Euch. Die 3 Uebersetzer waren Michel (français), Paolo (italiano) und Ruth (english). Mario schliesslich zeichnet für die Tracks, die Profile, die deutschen Texte und die Koordination verantwortlich. Und nicht zu vergessen, gps-tracks.com hat das notwendige, geo-referenzierte Kartenmaterial gesponsort.