der Fiume Arno 100 km vor Florenz

der Fiume Arno 100 km vor Florenz

Wir verlassen Subbiano am linken Ufer des Arno, beide in südlicher Richtung. Ausgangs Subbiano überqueren wir den Arno und wadern bis San Martino Sopr´Arno auf seiner rechten Seite. Anschliessend verlassen wir den Flusslauf und überqueren eine kleine Anhöhe, um dann hinter Badia den Fiume Arno ein zweites und letzes Mal zu überqueren, denn er wendet sich hier westwärts um zuerst durch Florenz zu fliessen und dann bei bei Marina di Pisa ins Mittelmeer zu münden. In flachem Gelände wandern wir dann weiter bis zum Etappenort Arezzo, zuletzt auf einem endlosen, schnurgeraden Weg, Dort endet unsere Etappe vor der «Cattedrale San Donato».
eine schwierige Furt

eine schwierige Furt

Hinweis(e)

Die «Via Romea» trägt verschiedene Namen, so zum Beispiel auch «Via Romea Stadensis» oder «Via Romea Germanica». Dieser Pilgerweg führt von Norddeutschland südwärts über den Alpenpass «Brenner» nach Rom. Der Weg geht zurück auf den Abt Albert von Stade, der im Jahr 1236 nach Rom aufbrach, um vom Papst Gregor IX eine Erlaubnis für eine strengere Kirchenzucht einzuholen.

Siehe auch

Mehr zu diesem italieninisch/deutschen Projekt auf www.viaromeadistade.eu/ (Italien) und auf www.viaromea.de (Deutschland).