Abmarsch am Morgen

Abmarsch am Morgen

Heute wandern wir südwärts durch die Region Umbriens, auf der linken Seite liegt dabei anfangs der Lago Trasimeno und noch weiter östlich die Stadt Perugia, die Hauptstadt der Provinz Perugia sowie der Region Umbrien. Auf unserer rechten Seite liegt am Mittelmeer die Hafenstadt Piombino von wo aus die Fährschiffe nach Korsika fahren, und noch weiter westlich sind wir dann bereits auf der Höhe des nördlichen Teils dieser französischen Mittelmeerinsel. Wir kommen also flott voran Richtung Süden, und somit unserem Ziel Rom immer näher.
unterwegs zum Lago di Chiusi

unterwegs zum Lago di Chiusi

Der malerische Etappenort «Città Della Pieve» liegt auf einem Berggrat, und unsere heutige Etappe endet dort vor dem Rathaus. Der Begriff «Pieve» ist in dieser Gegend recht verbreitet, besonders im Zusammenhang mit Ortsnamen. Es ist eine italienische Bezeichnung für «Pfarrei», die heute zwar nicht mehr gebräuchlich ist, in Ortsnamen aber überlebt hat.

der Lago di Chiusi

der Lago di Chiusi

Hinweis(e)

Die «Via Romea» trägt verschiedene Namen, so zum Beispiel auch «Via Romea Stadensis» oder «Via Romea Germanica». Dieser Pilgerweg führt von Norddeutschland südwärts über den Alpenpass «Brenner» nach Rom. Der Weg geht zurück auf den Abt Albert von Stade, der im Jahr 1236 nach Rom aufbrach, um vom Papst Gregor IX eine Erlaubnis für eine strengere Kirchenzucht einzuholen.

Siehe auch

Mehr zu diesem italieninisch/deutschen Projekt auf www.viaromeadistade.eu/ (Italien) und auf www.viaromea.de (Deutschland).