San Quirico d'Orcia in Sicht

San Quirico d'Orcia in Sicht

Auch die heutige Etappe führt uns nochmals durch die angenehme Hügelwelt in der Provinz Siena. Wir stossen zuerst wieder auf die Eisenbahnlinie, der wir gestern bereits entlang gewandert sind, und hängen heute noch ein Stück dran. Als nächstes folgt der Ort Buonconvento, ebenfalls ein beliebter Etappenort.

Nach weiteren 10km kommen wir auf dem Poggio Gambocci an, einem Hügel mit einem eigenen Namen, bei der Vielzahl der Hügel in diesem Gebiet keine Selbverständlichkeit. Damit haben wir mit rund 400 müM auch schon die Höhe des Etappenortes erreicht, wenn wir nicht dazwischen noch den Ort Torrenieri durchwandern und den weiteren Hügel Bellària überqueren müssten, bevor wir in San Quirico D'Orcia ankommen.

Hinweis(e)

Die «Via Francigena» ist einer der 3 christlichen Pilgerwege des Mittelalters, dessen Hauptachse von Canterbury in England nach Rom führt. Diese Dokumentation gibt vorerst den meistbegangenen Abschnitt von Lausanne nach Rom wieder.