San Miniato

San Miniato

Wir werden heute die Provinz Lucca verlassen, denn unser nächster Etappenort San Miniato liegt bereits in der Provinz Pisa. Unterwegs überqueren wir den Fiume Arno, an dem weiter oben auch Florenz liegt.

Ein San Miniato gibt es in der Region Toscana noch ein zweites, das in der Provinz Florenz liegt. Zur Unterscheidung wird unser Etappenort auch San Miniato al Tedesco genannt, das San Miniano «des Deutschen», denn im Mittelalter war unser Etappenort Sitz der römisch-deutschen Reichsadninistration in Mittelitalien.

mittelalterliches Wegstück vor Galleno

mittelalterliches Wegstück vor Galleno

Die Gemeinde teilt sich auf in San Miniato Basso und San Miniato (Alto), also der Ortsteil auf dem Berg, wo auch unsere Etappe endet. Der Ort verfügt über einen sehenswerten Dom aus dem 13. Jh. , der später mehrmals umgebaut wurde. Als Kirchturm dient ein alter Festungsturm, der Torre di Matilde.

Hinweis(e)

Die «Via Francigena» ist einer der 3 christlichen Pilgerwege des Mittelalters, dessen Hauptachse von Canterbury in England nach Rom führt. Diese Dokumentation gibt vorerst den meistbegangenen Abschnitt von Lausanne nach Rom wieder.