Castello di Chignolo Po

Castello di Chignolo Po

Wir bleiben heute nochmals in der Region Lombardia, wechseln aber bei Lambrinia von der Provinz Pavia in die Provinz Lodi.

Via Miradolo Terme und Camporinaldo kommen wir nach Chignolo Po, das noch in der Provinz Pavia liegt. Hier fasziniert das imposante «Castello di Chignolo Po», das im 13. Jh. erbaut und im 18. Jh. erweitert wurde. Es enthält heute 2 Museen, die lombardischen Themen gewidmet sind, nämlich der Agrikultur und dem Weinbau.

Gehöft bei Miradolo Terme

Gehöft bei Miradolo Terme

Nach der zu Chignolo Po gehörenden Fraktion Lambrinia stossen wir auf den Fluss Lambro, der uns zu einer Schlaufe nordwärts zwingt, um dort auf der Hauptstrasse den Fluss zu überqueren. Dabei kommen wir auch in die Provinz Lodi. Jetzt brauchen wir noch eine gute Stunde um zum Etappenort Orio Litta zu gelangen, wo uns erneut ein Schloss erwartet, nämlich der zum Teil verfallenen Barockpalast «Villa Litti Carini» aus dem 17. Jh.

Hinweis(e)

Die «Via Francigena» ist einer der 3 christlichen Pilgerwege des Mittelalters, dessen Hauptachse von Canterbury in England nach Rom führt. Diese Dokumentation gibt vorerst den meistbegangenen Abschnitt von Lausanne nach Rom wieder.