Nogaro im Weinbrand-Gebiet «Armagnac»

Nogaro im Weinbrand-Gebiet «Armagnac»

Eine weitere Etappe im Dept. Gers liegt vor uns. Wir wandern durch Weinberge und über Wiesen bis Manciet, und verlassen dann den Ort zur Abwechslung mal einer Strasse entlang.

Wenn man einen Tag lang durch Weinberge wandert so wird es schnell klar, dass die dortige Bevölkerung vom Anbau, pflegen und keltern von Trauben lebt. Da aber auch gute Weine durch den Handel und das Einkaufverhalten der Konsumenten unter ständigem Preisdruck stehen, führt auch hier der Weinbau nicht wirklich zu Reichtum.

Pilgern - durch abgelegene Landschaften

Pilgern - durch abgelegene Landschaften

Wir kommen erneut durch Rebberge und Waldabschnitte bis wir dann den Etappenort Nogaro bald erreicht haben. Nogaro geht auf das Jahr 1055 zurück, und wir werden dort die Kirche Saint-Nicolas besuchen, die während der Hugenottenkriege ziemlich beschädigt, später dann aber restauriert wurde.Auch spätere Kriege haben in dieser Gegend (blutige) Spuren hinterlassen und wir stossen immer wieder auf Denkmale welche an die Opfer erinnern.