Montréal-Du-Gers

Montréal-Du-Gers

Heute geniessen wir das Dept. Gers erneut - etwas hügelig, Wege oft abseits der Strassen, und unterwegs das Städtchen Montréal-Du-Gers, ein geeigneter Verpflegungs- und auch Uebernachtungsort.

Ein Höhepunkt dieser Etappe ist das gut erhaltene Bergdorf Larressingle, das rundum noch von der alten Stadtmauer umschlossen ist. Allerdings liegt dieses Dorf nicht direkt am Weg, die 2 zusätzlichen Kilometer lohnen sich aber.

Larressingle mit erhaltener rundum-Stadtmauer

Larressingle mit erhaltener rundum-Stadtmauer

So oder so kommen wir anschliessend zum Fluss Osse, über den uns die sehenswerte Pont d´Artigues führt, eine romanische Brücke mit 4 Bögen. Der Etappenort Eauze ist die Hauptstadt des Armagnac, mancher wird da zuerst an den bekannten Weinbrand denken. Gut erhaltene Stadthäuser sowie die Kirche Saint-Luperc sind Einladungen für einen Stadtbummel.

Hinweis(e)

Die Via Podiensis beginnt in Le Puy-En-Velay und führt uns nach St. Jean Pied de Port. Sie entspricht dem französischen Fernwanderweg 65 (Grande Randonnée 65) und ist markiert sowohl mit den bekannten Muschelsigneten als auch mit rot-weissen Balken und GR65.