Auch heute wandern wir im Departement Dordogne (24), aber dieses Mal haben wir den inzwischen immer breiter werdenden Fluss «L'Isle» meistens in unserer Nähe. Wir wandern mal auf seiner rechten Seite, dann wieder auf der linken Seite. Während wir während der letzten Etappen sehr oft durch dünn besiedelte Gebiete gewandert sind, werden wir heute durch verschiedene Agglomerationen wandern, und auf den ländliche Abschnitten dazwischen treffen wir immer wieder auf Weiler - eine Etappe auf der wir uns nicht langweilen werden.

Je mehr wir uns dem Atlantik nähern, desto flacher wird das Tal der Isle, und umso mehr fliesst sie in Mäandern, bis sie schliesslich bei Libourne in die Dordogne mündet, und diese bald danach in den Golf von Biskaya (französisch: Golfe de Gascogne).

Der Etappenort Mussidan ist ein kleines Städtchen, in dem wir uns wohl fühlen sollten.

Hinweis(e)

Die Via Lemovicensis, in Frankreich auch «Voie de Vézelay» genannt, ist einer der Haupt-Pilgerwege in Frankreich. Er verbindet Vézelay im Burgund, schon im Mittelalter ein wichtiger Pilger-Sammelpunkt, mit Saint Jean-Pied-de-Port am französischen Fuss der Pyrenäen. Der Weg umgeht das «Massif Central» und misst rund 930 Kilometer.

Siehe auch

Siehe auch: www.compostelle-limousin-perigord.fr/