Triacastela: Pilger beim Frühstück

Triacastela: Pilger beim Frühstück

Den Abstieg von der Höhe haben wir zwar in der letzten Etappe absolviert, das Gebirgsmassiv haben wir aber noch nicht ganz verlassen. Dazu gibt es die Hauptroute und eine «Variante Sarria via Samos».  Dieses Dokument beschreibt die Etappe auf der Hauptroute. Sie führt uns ein längeres Stück abseits der Strasse über eine Anhöhe  und durch ein paar kleinere Siedlungen. Bei Aguilada stösst dann die Variante wieder  auf unsere Hauptroute.

Sarria: Brücke über Rio Sarria

Sarria: Brücke über Rio Sarria

Sarriá ist einmal mehr von einer Burg mit Resten einer Befestigungsanlage versehen sowie mit einer «Iglesia San Salvador» und einem «Convento de la Merced». Da dieser Ort in der Provinz Lugo verkehrsmässig gut erreichbar ist, benutzen ihn oft diejenigen Fusspilger, die sich mit den verbleibenden 100 km zufrieden geben. So viel ist zum Erhalt der Compostela in Santiago mindestens  erforderlich