Abschied von Portomarin

Abschied von Portomarin

Diese Etappe beginnt auf den ersten 14 km mit einem kontinuierlichen, sanften Aufstieg von 400 Hm. Neben Eichenwälder werden wir heute auch durch Eukalyptus-Wälder mit ihrem typischen Geschmack kommen. Der Etappenort Palas de Rei heisst übersetzt «Königspalast», dass aber ein entsprechendes Gebäude je hier gestanden habe ist nicht belegt.
vor Ligonde: die km-Zahlen nehmen ab

vor Ligonde: die km-Zahlen nehmen ab

Eher belegt ist die Überlieferung, dass auf der Strecke der heutigen Etappe im katholischen Spanien einst die Prostitution geblüht haben soll. Auch Pilger seien nur Menschen, und in dieser Phase möglicherweise sogar solche mit Entzugserscheinungen.... Zudem, je näher man dem Ziel kommt, umso grösser werden die Pilgerscharen, und umso kritischer wird es mit den Unterkünften. Das dürfte schon damals so gewesen sein, also .... der Not gehorchend ....