Morgenstimmung bei Zas

Morgenstimmung bei Zas

Diese zweite Etappe zum damaligen «Ende der Welt» führt uns von Negreira am Nordufer des Stausee «Embalse de Barrié de la Maza» nach Olveiroa, das einige Kilometer südwestlich des ungleich grösseren «Embalse de Fervenza» liegt. Auf diesem Weg weitgehend über lange, gerade Wege in Landwirtschaftsgebieten überqueren wir zuerst die Montes Da Pena und dann später nochmals eine harmlose Anhöhe bei Vilar Do Castro. Wenn wir im Norden dann den Embalse de Fervenza sehen und kurz darauf den Rio Xallas bei A Ponte Olveira queren dann werden wir den Etappenort bald erreicht haben - eine Etappe bei der man gut vorwärts kommt.
Morgenstimmung über Negreira

Morgenstimmung über Negreira

Hinweis(e)

Der Camino Francés beginnt in Saint-Jean-Pied-de-Port und endet in Santiago de Compostela, oder für einige eben auch erste am Cabo de Finisterra, am «Ende der Welt» eben. Auf diesem letzten Abschnitt zum Atlantik nimmt die Zahl der Pilger rapid ab, und auch die Infrastruktur ist jetzt wieder so, wie man es in dieser dünn besiedelten Gegend eben erwarten kann.