Kirche von Quintanilla

Kirche von Quintanilla

Der Weg von Cades bis Tama führt über eine Bergkette, die im Abstieg zum Río Deba ziemlich steil ist. Wir haben deshalb für ein paar Optionen Tips gegeben, je nach Wetter, Verfassung und Stimmung. Diese Route ist bei trockenem Wetter und klarer Sicht ein Leckerbissen für gut trainierte Pilger die sich auch konditionell anspruchsvolle Touren im Gebirge gewohnt sind.
Bei Sobrelapeña resp Quintanilla können wir uns nochmals eindecken, dann wird es schwieriger.   Bis Lafuente haben wir alle den gleichen Weg, dann zweigen wir südwärts ab und verlassen die Strassen und weitgehend auch die Zivilisation. So wandern wir über Weiden und Gebirgspfade bis zum Pass Collado de Pasaneu. Hier oben gibt es einen Felsenkessel «Braña de los Tejos» von etwa 50 Meter Durchmesser, der von gewaltigen und uralten Eiben umgeben ist, und noch mehr von überlieferten Sagen.

Iglesia Románica vor Lafuente

Iglesia Románica vor Lafuente

Von hier aus werden wir dann steil hinunter nach Lebeña absteigen und dort wieder auf die anderen Wegvarianten treffen. Als Etappenort schlagen wir Tama vor, aber Romantiker können auch im Vorraum der Kirche von Lebeña oder auf dem Campingplatz übernachten. Wir haben eine sehr schöne aber auch kräfteraubende Etappe hinter uns.