Schloss von  Markt

Schloss von Markt

Auch heute haben wir nochmals eine Marathonetappe vor uns, die auch ein paar Steigungen aufweist. Allerdings können wir die Etappe unbeschwert angehen, denn bis kurz vor Augsburg wandern wir meist durch ländliche Gebiete, und wenn dann die Agglomerationen dichter werden, dann hat der Streckenarchitekt den Weg der Lech entlang ausgesucht, der uns erneut weitgehend vom Verkehr fernhält. Die heutige Etappe beenden wir in Augsburg vor der Kirche St. Jakob.
malerische Landschaft

malerische Landschaft

Hinweis(e)

Die «Via Romea» trägt verschiedene Namen, so zum Beispiel auch «Via Romea Stadensis» oder «Via Romea Germanica». Dieser Pilgerweg führt von Norddeutschland südwärts über den Alpenpass «Brenner» nach Rom. Der Weg geht zurück auf den Abt Albert von Stade, der im Jahr 1236 nach Rom aufbrach, um vom Papst Gregor IX eine Erlaubnis für eine strengere Kirchenzucht einzuholen.

Ankunft in Augsburg

Ankunft in Augsburg

Diese Nord-Süd Verbindung ermöglicht aber auch aus dem Osten kommende Pilgern südwärts Richtung Rom abzubiegen, so wie sie auch aus dem Norden kommenden Pilgern ermöglicht, westwärts Richtung Santiago de Compostela abzubiegen.

Auch in Augsburg bildet unser Etappenziel «Kirche St. Jakob» gleichzeitig den Beginn eines Zubringer-Weges zum Münchner Jakobsweg.

Siehe auch

Mehr zu diesem italieninisch/deutschen Projekt auf www.viaromeadistade.eu/ (Italien) und auf www.viaromea.de (Deutschland).