Während der heutigen Etappe brauchen wir keine Navigationshilfen, denn unser Weg führt

uns fast die ganze Strecke durch das Tal des Eifgenbach, und dort oft auch direkt dem Bach entlang talwärts.

Gegen Schluss der Etappe kommen wir nach Altenberg (Bergisches Land), bereits ein Ortsteil der Gemeinde Odenthal, also unserem Etappenort. In Altenburg stossen wir auf den Altenberger Dom (auch Bergischer Dom), die Klosterkirche der einst von den Zysterziensern errichteten Abtei Altenberg. Der Begriff «Dom» ist seit damals überliefert und wurde beibehalten, obwohl Altenberg nie ein Bistum war. Der Altenberger Dom ist denkmalgeschützt und wird seit 1857 sowohl von der römisch-katholischen als auch von der evangelischen Gemeinde als Pfarrkirche genuzt

Im Etappenort Odenthal endet unsere Wegaufzeichnung vor der Pfarrkirche St. Pankratius.

Hinweis(e)

Die Jakobswege Westfalen und die Jakobswege Nordrhein führen durch das Bundesland Nordrhein-Westfalen, in unserem Fall von Münster bis Köln. Ab Köln führt uns der Köln-Trier Jakobsweg eben bis Trier wo wir auf den Jakobsweg Marburg-Vézelay treffen Weitere Wege führen von dort aus nach Saint-Jean-Pied-de-Port und schliesslich nach Santiago de Compostela.