Wir beginnen in der Stadtkirche St. Jakob, gehen das naturbelassene Paartal aufwärts bis Hörzhausen und verlassen dieses bei Unterbernbach und gehen südwestlich zum historischen Wallfahrtsort Inchenhofen. Die Leonhardiwallfahrt war einmal die viertgrößte Wallfahrt nach Rom, Jerusalem und Santiago de Compostela!

Ab Inchenhofen führt uns der Weg weiter durch das Hügelland des Wittelsbacher Landes durch Motzenhofen, Igenhofen zur Barockkirche St. Jakob nach Haunswies.

Hinweis(e)

Der «Bayerisch- Schwäbische Jakobsweg» zweigt in Oettingen vom Jakobsweg Nürnberg - Ulm ab und führt via Augsburg Richtung Bodensee. Er ist durchgehend mit der «Augsburger Muschel» markiert: gelbe Muschel mit blauem Rand auf weißem Untergrund. Diese 2 Etappen von Schrobenhausen bis Augsburg zählen nicht zur Hauptroute, sondern werden als «Zubringer» bezeichnet.

Siehe auch

Siehe auch: www.jakobus-franken.de