Unser heutiger Etappenort Vejen liegt an der historischen Handels- und Reiseverbindung «Ochsenweg», und damit auch an der heutigen Via Jutlandica. Der Ort hatte im Januar 2016 fast 43'000 Einwohner. Vejen war von 1864 bis 1920 ein dänischer Grenzort, der mit dem Bau der Eisenbahn 1874 seinen wirtschaftlichen Aufschwung begann. Unsere Etappe endet bei der Kirche von Vejen.

Hinweis(e)

Die «Via Jutlandica» ist eine Wanderweg-Verbindung von Grenå in der dänischen Region Midtiylland bis zur dänisch/deutschen Grenze bei Flensburg und weiter bis Glückstadt in Schleswig-Holstein resp. bis Stade in Niedersachsen. Grenå ist eine Hafenstadt und hat eine Fährverbindung mit Varberg in Schweden.