Wir sind jetzt im Tirol, und auch im Einzugsgebiet von zuerst dem aus dem schweizerischen Engadin kommenden Inn, und ab Passau dann der Donau. Wir werden jetzt einige Tage im Tirol wandern, einem sowohl im Sommer also auch im Winter beliebten Gebiet um Sport in allen Formen draussen in der Natur zu treiben.

Ab den Etappenort Sankt Christoph führt uns unser Weg noch etwas in die Höhe, bevor wir dann den Abstieg von gut 1000 Höhenmeter in Angriff nehmen. Der grösste Teil davon kommt gleich zu Beginn, denn unser Weg verläuft entlang der Rosanna durch die Rosannaschlucht, während die Strasse erst weiter unten im Tal zur Rosanna stösst. Während diesem steilen Abstieg kommen wir an der Stiegeneck Kapelle vorbei, ein idealer Ort für eine Verschnaufpause und ein Stossgebet. Später während dieser Etappe, nach dem Verlassen der Rosannaschlucht, entfernen wir uns auch gelegentlich etwas von der Talsohle um die Aussicht und die Dörfer zu geniessen, kommen aber immer wieder an die Talsohle zurück.

Hinweis(e)

Der «Jerusalemweg / JERUSALEM WAY» ist ein Pilgerwegnetz, das Pilger aus Zentraleuropa nach Jerusalem führt. Jerusalem gehört zusammen mit Rom und Santiago de Compostela zu den 3 wichtigsten christlichen Pilgerdestinationen des Mittelalters. Dieser Weg beginnt beim Kap Finisterra am Westufer Europas und führt entweder durch Italien oder der Donau entlang durch den Balkan in die Türkei, und ab dort wieder auf einer gemeinsamen Route nach Jerusalem.

Siehe auch

Siehe auch www.jerusalemway.org/